6

26.07.2012 Hochwassereinsatz in Brunn, Sitzendorf, St. Bernhard, Feinfeld

Am 26.07.2012 um 19.45 Uhr wurde die Feuerwehr Altenburg mittels Sirenenalarmierung zur Unterstützung der FF-Brunn an der Wild zum Hochwassereinsatz gerufen.

 


 

In Brunn meldeteten wir uns dann bei der Einsatzleitung. Nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter fuhren wir weiter nach Sitzendorf um die Lage zu erkunden, und um weitere Arbeiten zu übernehmen. Am Weg dorthin wurden wir auf einen Fahrbahnschaden aufmerksam ( Böschung auf einer Länge von 3m weggespült ) Den Schaden meldeten wir der BAZHorn, die eine Sperrung der Straße veranlasste.Laut Einsatzleitung bewegten wir uns danach in Richtung St.Bernhard, wo wir im Gemeindehaus Auspumparbeiten durchführten. Zuvor wurde noch die linksseitige Wiese der Taffa die zu diesem Zeitpunkt unter Wasser stand, durch zwei Entlastungsrinnen in die Taffa entlastet.

An dieser Stelle bedankt sich die FF-Altenburg für die gute Zusammenarbeit der beteiligten Wehren.

Auch unser zweites Fahrzeug mit einer Besatzung von 4 Mann wahr in Feinfeld im Einsatz. Auch hier wurden bei einem Bauernhof Stall, Hof und Garten gereinigt bzw. ausgepumpt. Zur Unterstützung der FF-Frauenhofen wurde die Mannschaft des KLF-A um ca 11.00 Uhr gerufen, wo noch Auspump- und Reinigungsarbeiten durchgeführt wurden.

Um ca 00.30 Uhr rückten wir fast zeitgleich ins FF-Haus ein.Danach wurde noch die Einsatzbereitschaft hergestellt und konnten den Einsatz um 01.00 Uhr beenden.  

 

 

  • Dauer: 5 Stunden
  • Eingesetzte Fahrzeuge: RLF-2000 ,KLF-A
  • Mannschaftsstärke: 13 Mann