30

Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold

 Bei einer Teilnehmerzahl von ca. 80 Jugendlichen, nahmen JFM Anna Kaliwoda, JFM  Julian Grob und  JFM Adrian Url  aus den Reihen der Feuerwehrjugend Altenburg als einzige Teilnehmer heuer aus dem Bezirk Horn daran teil.

Am Samstag den 06.11.2021 fand in Tulln zum 8. Mal der Bewerb um das Feuerwehrjugendleistungsabzeichen in Gold statt.

Ausbilder und Betreuer Kevin Hofbauer begleitete die Teilnehmer nach Tulln. Dort musste ein Coronatest gemacht werden, anschließend wurden die Teilnehmer zu den Stationen gebracht.

Der Bewerb um das Abzeichen ist ein Einzelbewerb und soll für den Jugendlichen die höchste Auszeichnung in seiner Jugendarbeit und Jugendausbildung sein.

Der Umfang des Bewerbes besteht aus  verschiedenen Übungen:

Hindernisbahn

Geschicklichkeit

Geräte und Ausrüstung

Nachrichtensignale und Sirenensignale, Funk

Verhalten bei Notfällen

Unsere Teilnehmer absolvierten alle Stationen mit Erfolg. Es wurden Urkunden und Abzeichen  an die Bewerber überreicht.

Bei der FF Altenburg zu Hause angekommen wurden wir vom gesamten Feuerwehrkommando empfangen. ABI Willinger Hannes,  BI  Scheidl Stefan  und BI Hirsch Helmut gratulierten allen recht herzlich und lobten die Ausbildner, in dieser Zeit war es nicht einfach die Ausbildung immer durchzuführen.

Seitens des AFKDO gratulierte der zuständige Sachbearbeiter ASBFJ Gabriele Hofbauer den drei Teilnehmern und bedankte sich bei Christa Willinger und Kevin Hofbauer für die tolle Ausbildung.  der Jugendlichen.

Bei einem  gemeinsamen Essen im Landgasthaus Knell ließen alle den Tag ausklingen.