129

Jahreshauptversammlung 2022

Am 14. Jänner 2023 fand im Gasthaus Eisenhauer in Fuglau um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung statt. KDT Hannes Willinger begrüßte Frau Vzbgm. Brigitte Allram, Ehrenmitglied Johann Raith, die Kameraden der Reserve stellvertretend EOBI Walter Kapeller sowie alle MitgliederInnen der Feuerwehr. Als Neuzugang wurde Jürgen Popp vorgestellt.

In einer Gedenkminute wurde der verstorbenen Kameraden gedacht.

Verwalter Manuel Toifl berichtete über die Einnahmen aus Veranstaltungen, Haussammlung u.a. sowie über die Ausgaben im Jahr 2022. Am 9. Jänner 2023 wurde die Kassa von den Kassaprüfern geprüft und in Ordnung befunden. Die Entlastung des Verwalters erfolgte einstimmig per Handzeichen. Als neue Kassaprüferin wurde Gabriele Hofbauer bestimmt.

KDT Hannes Willinger gab einen Bericht über die geleisteten Stunden und Einsätze.

Er dankte den Ausbildnern, Sachbearbeiterinnen sowie für Instandhaltung der Fahrzeuge und Gerätschaften. Weiters hob er auch die hervorragenden Leistungen bei den diversen Wettkämpfen (Abschnitt, Land u.a.m) sowie die Erfolge bei den Landeswasserdienstleistungsbewerbe durch Andreas Albrecht, Helmut Hirsch und Walter Willinger.

Das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze erlangten Anna Kaliwoda, Dr. Tassilo Nachtmann, Adrian Url und Florian Umvogl.

Franz Kriest erhielt anlässlich seiner Überstellung in die Reserve eine Urkunde mit „Dank und Anerkennung“ für die erbrachten Leistungen.

Für ihre langjährige Tätigkeit als Jugendbetreuerin wurde Christa Willinger mit der Urkunde „Dank und Anerkennung“ sowie mit einem Blumenstrauß geehrt.

Beförderungen:

Dr. Tassilo Nachtmann wurde zum Sachbearbeiter medizinischer Dienst, Bernhard Willinger zum neuen Atemschutzwart und Kevin Hofbauer zum neuen Jugendbetreuer ernannt.

Ernannt zum Feuerwehrmann wurden:

Anna Kaliwoda, Noah Potocnik, Adrian Url und Florian Umvogl

Die Termine für 2023 werden in den nächsten Wochen bekanntgegeben.

KDT Hannes Willinger bedankte sich bei der Gemeinde Altenburg für die gute Zusammenarbeit.

Frau Vzbgm. Brigitte Allram gratulierte den Ausgezeichneten und bedankte sich für geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr. Ein besonderer Dank gilt den Jugendbetreuerinnen.

Sie dankte für die ständige Einsatzbereitschaft, die gute Zusammenarbeit wünschte keine großen Einsätze und stets eine gesunde Rückkehr zu den Familien.

Der KDT schloss mit einem „Gut Wehr“ die Jahreshauptversammlung.